Skip to Content Skip to Search Go to Top Navigation Go to Side Menu


faq/faq’s


1. Mein Computer hat doch eine eigene Rechtschreib- und Grammatikprüfung. Wozu brauche ich da noch TEXTMAX?

Der Computer erkennt zwar Rechtschreibfehler, hat aber keine Ahnung vom Unterschied zwischen „peddle“ und „pedal“, „ensure“ und „insure“, „they’re“, „there“ und „their“. Unsere Lektorinnen schon. Und obwohl Textprogramme Vorschläge machen zur Verbesserung von Grammatik, Syntax und Interpunktion, sind die nicht immer hilfreich. Kurz: Eine elektronische Rechtschreibprüfung kann einen professionellen (und lebendigen) Lektor nicht ersetzen.

1. I have a spellchecker on my computer. Why do I need TEXTMAX?

A spellchecker may recognize a typo, but it doesn’t know the difference between “peddle” and “pedal,” “ensure” and “insure,” or “they’re,” “there” and “their”; our editors do. And while Word’s grammar checker makes suggestions on matters ranging from capitalization and punctuation to syntax, the recommendations don’t always make sense. Simply put, an electronic spellchecker cannot take the place of a professional—and human—editor.

2. Woher weiss ich, ob TEXTMAX was taugt?

Wir verdienen unseren Lebensunterhalt damit, d.h. wir sind überzeugt von unseren Fähigkeiten. Schauen Sie sich einfach unsere Referenzen und Testimonials an! Ausserdem dürfen Sie uns auch gern um eine kurze Testübersetzung oder -korrektur bitten.

2. How do I know if TEXTMAX is any good?

We chose to make a living doing this, so obviously we think we’re pretty good. But don’t just take our word for it—check out our client list and glowing testimonials! Also, feel free to ask us for a brief sample edit or translation at no charge.

3. Was ist der Unterschied zwischen Korrektorat und Lektorat?

Wir machen oft den folgenden Vergleich: Das Korrektorat sieht die Bäume, das Lektorat auch den Wald. Der Korrektor kümmert sich um Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion. Die Lektorin geht einen Schritt weiter und kontrolliert Stil, Syntax, Klarheit, Inkonsistenz. Mehr Information gibt es auf unseren Seiten Korrektorat und Lektorat.

3. What is the difference between proofreading and copyediting?

Here’s the analogy we like to use: Proofreading examines the trees, while copyediting also looks at the forest. Proofreading corrects errors in spelling, grammar, punctuation and capitalization. Copyediting does all that and also looks at the bigger picture of style, clarity, word choice, inconsistencies and flow. See our Proofreading and Copyediting pages for more information.

4. Korrigiert und übersetzt Ihr jede Art Text oder seid Ihr auf bestimmte Fachrichtungen spezialisiert?

Ja und ja. Jeder Übersetzer, jede Lektorin ist auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert. Wir stellen sicher, dass jedes Dokument dem Mitarbeitenden im Team zugeteilt wird, der am besten dafür geeignet ist. Wir teilen keine Texte willkürlich zu.

4. Can you handle any type of document, or do you specialize in certain fields?

Yes and yes! Each of our editors and translators has expertise in a number of specialty fields. As a result, we take pains to match every document with the person best suited for the job. Nothing is assigned randomly.

5. Kostet es mich mehr, wenn ich es eilig habe?

Ja. Für Eil- und Wochenendaufträge berechnen wir einen Aufschlag von 50 Prozent.

5. Do you charge more for rush orders?

Yes. We charge 50 percent more for rush or weekend service.

6. Gibt es eine minimale oder maximale Textlänge, die Ihr noch akzeptiert?

Wir arbeiten gern mit Texten jeglicher Länge. Aber um den administrativen Aufwand eines Auftrags zu rechtfertigen, verrechnen wir ein Minimum von CHF 50.00 pro Job, und CHF 90.00 für Eil- und Wochenendaufträge.

6. Is there a minimum or maximum document length that you accept?

We accept jobs of any size; however, because of the administrative effort involved with processing each job, we do charge a minimum of CHF 50.00 per order, and CHF 90.00 for rush and weekend turnarounds.

7. Kann ich mich auf Eure Diskretion verlassen?

Ohne Frage. Unsere Übersetzer und Lektorinnen behandeln alle Daten vertraulich und wir garantieren, dass keine Kundeninformationen an Dritte weitergegeben werden.

7. Can I trust you to be discreet with my sensitive document?

Absolutely. Our translators and editors are committed to utmost confidentiality, and we guarantee that no client information of any kind will be released.

8. Wie schicke ich TEXTMAX mein Dokument und wie bekomme ich es zurück?

Wir senden und empfangen alle Dokumente elektronisch, sei es via E-Mail oder über unseren mit Passwort gesicherten FTP-Server.

8. How do I send my work to TEXTMAX, and how will I get it back?

We send and receive documents electronically, either via e-mail or through our password-protected FTP server.

9. Mit welchen Dokumenttypen arbeitet TEXTMAX?

In erster Linie arbeiten wir mit Word, Acrobat (für PDFs) und Final Draft (für Drehbücher). Aber wir können auch problemlos mit Spreadsheets, PowerPoint-Präsentationen und WordPerfect-Dokumenten arbeiten. Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie einen ungewöhnlichen Dokumenttyp haben.

9. What file types can TEXTMAX work with?

While we typically deal with documents created in Microsoft Word, Adobe Acrobat or Final Draft, we often work with other formats as well, including spreadsheets, PowerPoint presentations, WordPerfect files and Web content. If you have an unusual format, feel free to contact us to discuss it.

10. Korrigiert Ihr auch Fussnoten, Zitate und Verweise?

Natürlich. Sagen Sie uns einfach, ob Ihre Arbeit sich an Chicago, Oxford, APA, MLA oder an ein anderes Regelwerk halten muss, und wir erledigen das für Sie. Denken Sie einfach daran, dass Sie dann auf jeden Fall das Lektorat auswählen sollten.

10. Do you proofread footnotes and citations for correct format?

Yes, we do. Make sure to specify which citation style (Chicago, Oxford, APA, MLA, etc.) you prefer. And remember that you must select the copyediting service level for this type of work.

11. Was ist, wenn ich mit Eurer Arbeit nicht zufrieden bin?

Wenn Sie unglücklich sind, sind wir es auch. Bitte teilen Sie uns jegliche Art von Beschwerden innerhalb einer Woche mit und wir finden mit Ihnen zusammen eine Lösung. Die Arbeit wird entweder neu gemacht oder wir erstatten Ihnen die an uns bezahlten Kosten ganz oder teilweise. Bitte denken Sie daran, dass Lektoratsarbeiten sehr subjektiv sind. Wenn Sie also mit einer Änderung nicht einverstanden sind, können Sie sie dank dem Korrekturmodus einfach rückgängig machen.

11. What happens if I am not happy with your work?

If you’re unhappy, we’re unhappy. Please inform us about any complaints within a week of completion of the job, and together we’ll find a solution—we’ll either redo the work at no extra charge or offer you a full or partial refund. Keep in mind, though, that stylistic corrections are highly subjective; if you disagree with any of the editor’s choices, you can always undo them through Word’s Track Changes feature.